Wir probierten – Arabische Bäder in Barcelona

Aktivitäten on 5. Oktober 2009 12:15
Diesen Eintrag drucken Artikel per Email verschicken

Barcelona verneint seinen kosmopolitischen Charakter nicht, es ist eine internationale Stadt, die ihren Anwohnern und Touristen immer mehr Services aus aller Welt anbietet. Die neueste Entdeckung, die ich gemacht habe, kommt direkt aus dem Mittleren Osten und nennt sich Centro Hammam. Es ist ein ausschließlich arabisches Wellness- und Gesundheitszentrum, das im Viertel Borne, ganz in der Nähe des Parque de la Ciutadella liegt.

In dem Zentrum widmet man sich der Genesung und Erholung von Körper und Geist und mittels typischer Methoden aus orientalischen Ländern, wie z. B.: Heiß- und Kaltbädern, Massagen, reinigenden Substanzen, Gerüchen, Dämpfen, Kerzen, Stille und Dunkelheit, ungewöhnlichen Temperaturwechseln…

Umkleidekabinen

Die Umkleidekabinen geben schon mal einen Vorgeschmack auf das, was einen im Bad erwartet. Man kann sich auf die Atmosphäre und das Ambiente einlassen, in dem man sich später befinden wird: sanftes Licht, Kerzen und Duft nach Räucherkerzen. Ein Angestellter zeigt mir sofort, wie das Schließfach zu benutzen ist und wo Handtücher und komplett neue Badeschuhe (zum benutzen und wegwerfen) zu finden sind. Hygiene wird groß geschrieben, vor allem dort, wo sich mehrere Personen Gemeinschaftsräume teilen, in denen Hautkontakt stattfindet. Von den Umkleidekabinen gelangt man direkt zu den Bädern. Die Atmosphäre wird noch dunkler und die Hitze nimmt zu. Licht ist beinahe nicht vorhanden.

IMG_7165 IMG_7161

Umgebung

Das Bad ist ein Ort von fast 100 Quadratmetern, die Wände sind aus dunklem Stein, die Kerzen erwärmen das Ambiente und der Geruch nach Räucherkerzen hängt in der Luft. Es ist wie eine unterirdische Höhle, zu der man nur über die Umkleidekabinen gelangt.

Die Assistenten in Bademantel und Badeschuhen flüstern mir zwei oder drei Empfehlungen zu, bevor das Glockenzeichen bekannt gibt, dass ich anfangen kann. Es gibt insgesamt 6 Becken, jedes einzelne mit verschiedenen Eigenschaften, Substanzen und Funktionen versehen. Neben 3 Becken mit hoher Temperatur gibt es eines mit sehr hoher und zwei mit kalter Temperatur. Dies alles trägt zu einer kompletten Entspannung der Nerven und Muskeln bei.

Der Temperaturwechsel ist heftig, er ist so stark, dass der Wechsel zwischen warm und kalt vom Körper gar nicht als solcher wahrgenommen wird, sondern eine physische Freude bereitet. Die Rede ist von 20 – 30 Grad Unterschied zwischen der einen und der anderen Temperatur und einer Luftfeuchtigkeit von 100%. Das ganze Bad ist eine aromatisierte Sauna in nahezu völliger Dunkelheit. Die Dämpfe und Gerüche tragen in der Hitze zu einer beschleunigten Schweißbildung und zur Reinigung der Haut bei. Die Räucherkerzen unterstützen die Atmung und die Freilegung der Atemwege.

Die Bäder

Ich stehe kurz davor, in das erste Becken in meiner Nähe zu steigen, wobei ich nicht weiß, was es für eins ist. Das erste Gefühl ist erhebend. Die Wärme breitet sich im Körper aus und ich merke, wie sich die Nerven entspannen, die Muskeln werden gestreckt und die Haut wird sanfter. Das Wasser ist sehr heiß und macht mich etwas schläfrig. Die totale Entspannung!

Das Aroma- und Dampfbad ist mit nützlichen Substanzen angereichert und hilft dabei, die Atemwege freizulegen und die Haut vollständig zu reinigen. Anschließend entdecke ich mein Lieblingsbad, das Salzbecken: reines Salz, das sprudelt wie Wasser mit Kohlensäure, weshalb am ganzen Körper Blasen zu spüren sind, die wie ein angenehmes Kribbeln wirken und neue Energie verleihen.

Zuletzt gehe ich noch in das Kaltbecken, das den Blutkreislauf verbessern soll. Für mich war es sehr schwer, ins Wasser zu gehen. Es war eine Überwindung, da sich der Körper an die intensive Hitze der anderen Becken gewöhnt hatte. Das Wasser ist eiskalt und der Temperaturwechsel ist sehr stark: der Körper wechselt in einer Sekunde von 40 auf 10 Grad. Es ist eine Herausforderung. Doch ist man erst mal drin, ist es ein angenehmes Gefühl, da die Haut Energie gewinnt, während sie diesem plötzlichen Temperaturwechsel von heiß in kalt standhält. Die entspannten Muskeln wachen auf, was neue Energie verleiht. Natürlich habe ich auch das klassische Hydromassagebad mit den unzähligen Blasen ausprobiert

IMG_7170 IMG_7145

Massagen

Ich persönlich liebe Massagen! Das Massagezimmer ist das dunkelste und stillste von allen, Dunkelheit und Stille sind beinahe vollkommen. Die Schlüsselwörter heißen hier: Sanftheit, Stille, Sinnlichkeit… Es gibt keine heftigen Massagen wie z. B. Shiatsu oder ähnliches. Ganz im Gegenteil, die eingecremten samtweichen Hände gleiten in vertikalen Bewegungen über meinen Körper, ohne zu viel Druck auszuüben. Die Massage beginnt bei den Füßen, um mit dem Rücken abzuschließen. Währenddessen wird der Rest des Körpers mit warmen Handtüchern bedeckt, um die Körpertemperatur konstant zu halten.

Der Service ist unglaublich, alles hat eine „therapeutische“ Wirkung. Die wohl durchdachten Details machen aus diesem Etablissement eine unglaubliche Nachbildung eines echten türkischen Bads, z. B. durch die sanfte Beleuchtung, die Steinwände, Dämpfe, Gerüche, Massagen… Zusammenfassend findet man hier alles, was nötig ist, um sich zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen.

Giorgio

Comments are closed.

Tags: Aire de Barcelona, Banos Arabes de Barcelona, Hammam Barcelona, Massage Barcelona, Spa Barcelona, Therme Barcelona, Wellness Barcelona