Die Champagneria – Barcelonas berühmteste Sektbar

    Im „Niemandsland“ zwischen dem Hafen, dem Born-Viertel und Barceloneta gelegen, befindet sich die Sektbar „Xampanyaria Can Paixano“, eine Sektbar, die man bei einem Besuch in Barcelona auf jeden Fall einplanen sollte.
    Finden Sie Ihr Apartment ganz in der Nähe direkt im einzigartigen Born-Viertel!

    Wenn Sie abends lieber eine geführte Tapas-Tour machen wollen, schlagen wir Ihnen diese hier vor:

     

    Die Champagneria Barcelona befindet sich in der Carrer de la Reina Cristina und während man am Tag ohne zu wissen an der Xampanyaria vorbeilaufen könnte, weil äußerlich nichts auf eine Bar hindeutet und sich noch nicht so viele Menschen in der Champagneria befinden, kann man diese Bar abends beim Durchqueren dieser Straße nicht verfehlen. Die Bar ist immer bis auf den letzten Platz gefüllt und das Ambiente ist einmalig in Barcelona.

    PA200276 PA200272

    Die Champagneria, die 1969 eröffnete, befindet sich in einem ehemaligen Lagerhaus und wenn man sie betritt fallen einem sofort die ganzen Schinken auf, die in Dutzenden im vorderen Bereich von der Decke zum trocknen herunterhängen. Es kann dabei auch durchaus vorkommen, dass man nicht nur vom Cava, sondern auch vom Schinken ein paar Tropfen abbekommt.

    Im hinteren Bereich findet man eine Art Laden, bei dem die vielen Sektsorten und verschiedene Fisch- und Fleischsorten auch zum Verkauf angeboten werden. In der Champagneria werden verschiedene „Cava“-Sorten, wie der Sekt hier genannt wird, angeboten.

    PA200266 PA200269

    Unter anderem gibt es den Selecte. Dies ist der günstigste Cava im Angebot und kostet pro „Copa“, also Glas, 0,85€, die Flasche gibt es für 4,10€. Dann gibt es den Rosat, den roten Cava, der pro Glas 0,90€ und pro Flasche 4,45€ kostet. Zudem gibt es noch den Cava Extra, der 1€ pro Glas und 4,75€ pro Flasche kostet und den Cava Brut, bei dem man für ein Glas 1,10€ und für eine Flasche 5,25€ bezahlen darf. Zuletzt gibt es auch noch den Brut Nature, der teuerste Cava dieser Champagneria, bei dem pro Glas 1,20€ und pro Flasche 5,95€ berechnet werden. Dies ist für die Verhältnisse in Barcelona richtig günstig.

    PA200273

    In der Champagneria ist man verpflichtet bei jedem dritten Glas etwas zu essen. Dies soll verhindern, dass die Menschen schon mittags komplett betrunken sind. Bestellt man eine Flasche Cava ist man verpflichtet 2 „Entrepans“ zu bestellen, was das katalanische Wort für Sandwich ist. Diese gibt es in allen möglichen Varianten, ob mit Serranoschinken, Fisch, verschiedenen Wurstsorten oder mit Steak vom Grill. Bei den Sandwiches kann man nicht viel verkehrt machen, man sollte sich nur für ein heißes „Calents“ oder kaltes „Freds“ entscheiden.

    PA200267 PA200275

    Natürlich ist es auch möglich, einfache Wurst- oder Käseplatten zu erhalten, das wird bei einem Besuch aber schon auf dem ersten Blick deutlich. Sobald man was zu essen bestellt hat, kann das muntere Sekttrinken aber auch schon wieder weitergehen.

    image Tipp: Bestellt eine Plato de Chorizo und Bocadillo con Jamon oder Pimiento Lomo Queso. Die plato de chorizo, eine Paprikawurstspezialität, ist nicht für eine Diät geeignet, muss man aber unbedingt ausprobiert haben. Das Bocadillo Jamon ist mit Schinken, das Pimiento Lomo Queso mit Paprika, Hähnchenfilet und Käse belegt.

    Die Champangneria bietet keine Sitzplätze und wenn man zur Mittagszeit hingeht, ist es tatsächlich möglich noch etwas Platz zu finden, wenn man sich aber vornimmt abendsvorbeizuschauen, sollte man damit rechnen, dass die Bar brechend voll ist. Man sollte aber frühzeitig kommen, denn die Bar schließt bereits um 23:00 Uhr, was sehr untypisch für Spanien ist.

    PA200261 PA200271

    Diese Sektbar ist definitiv Barcelonas lauteste, verrückteste, vollste und mit einem Wort gesagt beste Champagneria. Es mag vielleicht andere Champagnerias geben, die nicht so voll sind, in denen es vielleicht auch ruhiger zugeht und in denen vielleicht sogar das Essen besser schmeckt, aber genau DAS macht den Charme dieser Champagneria aus und das ist auch der Grund, warum diese Bar jeden Abend bis auf den letzten Platz gefüllt ist.

    image Tipp: Man sollte auf jeden Fall mit leerem Magen hingehen, sonst bekommt man das Essen, was man verpflichtet ist zu essen, zum Schluss nicht mehr hinunter. Für mehr Informationen könnt ihr auch die Webseite der Champagneria besuchen.

    Wart Ihr schon einmal dort? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Wir freuen uns über eure Meinung zur Champagneria in Barcelona.

    13 KOMMENTARE

    1. Champagneria? Na klar war ich schon da! Früher oder später landet zwar immer Cava auf deinem Oberteil oder der Hose, da es sooo voll ist, doch immer wieder einen Besuch wert!!!
      Stabile Grüße
      Dom

    2. Die Preise sind ja sensationell. Leider ist das Personal mehr als unfreundlich. Wenn die so weitermachen kommen die Leute nicht mehr. Kenne die Bar schon seit vielen Jahren. Die letzten zwei Besuche waren katastrophal…

      • Hallo danie,

        ja echt? Ich war schon lange nicht mehr dort, aber als ich da war, waren sie eigentlich nicht unfreundlich. Hoffen wir mal, dass sich das nicht so einstellt, das wäre schade, denn Preise und Atmosphäre sind ja wirklich unschlagbar. Vielleicht müssen wir ihnen das aber auch ein bisschen verzeihen, bei dem was dort immer los ist, ist das Arbeiten sicher sehr stressig- obwohl das natürlich noch kein Grund ist unfreundlich zu sein.

        Viele Grüsse,
        Sinja

      • War vor ein paar Tagen dort, supertolle Stimmung, supertolles, nettes Personal, einfach wahnsinns-toll! Früh gehen, dann hat’s noch nicht so viel Leute.
        Ein Muss & wirklich toll!

        • Liebe Laila,
          ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar. Er ist sehr hilfreich, vorallem für unsere Leser, aber er hat auch mich auf den Gedanken gebracht, endlich mal wieder in die Champagneria zu gehen. Du hast Recht, es herrscht einfach eine einzigartige, tolle Stimmung dort!
          Hast du noch andere Bars hier in Barcelona unsicher gemacht und kannst du noch ein paar davon empfehlen (oder definitiv davon abraten)?

          Liebe Grüße
          Bethula

      • Hallo Duy,
        ich denke mal, du meinst die scharfe, rote Sauce die zu den patatas bravas serviert wird?!
        Hierfür habe ich dir ein leckeres Rezept zum selbermachen herausgesucht:

        für die Bravas-Sauce:
        Olivenöl
        1 Stk. Zwiebel, geschält und fein gehackt
        1 Stk. Knoblauchzehe, geschält, in feine Scheiben geschnitten
        2 Stk. frische Chilischoten, fein gehackt
        1 Dose gehackte Tomaten, 400 g
        100 ml Gemüsebrühe
        1 EL Ajvar, scharf
        1 EL Tomatenmark
        1 Stk. Paprikaschote, rot, gewürfelt
        1 EL Sherry-Essig
        1 Prise Zucker
        Salz, Pfeffer
        einige Zweige frischer Thymian, die Blättchen davon

        1 EL Olivenöl erhitzen. Knoblauch, Zwiebel 5 Minuten darin anschwitzen. Chili, Paprikaschote, Thymian dazugeben, 5 Minuten dünsten. Tomatenmark, Ajvar einrühren. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Gehackte Tomaten, Essig dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, Zucker würzen. Aufkochen lassen und dann bei mittlerer Hitze das Gemüse ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce etwas eingedickt ist. Je nach Belieben am Ende noch pürieren.

        Na dann, guten Appetit und lass uns doch wissen, ob dir die Sauce geschmeckt hat.

        Viele Grüsse,

        Dein Oh-Barcelona Team

          • Hallo Duy!

            Super, dass wir dir weiterhelfen konnten. Über einen Kommentar, wie es dir dort gefallen hat, würden wir uns anschließend sehr freuen.

            Liebe Grüße

    3. Wir waren letztes Jahr im November für wenige Tage dort. Allerdings sind wir jeden Tag in der Champagneria gelandet, weil das Essen einfach unbeschreiblich gut war. Ein “Musst see” für jeden Urlauber!!!

      • Hallo Duy!

        Vielen Dank für deinen Kommentar. Da hast du recht, das Essen ist einfach himmlisch dort. Wir finden auch, dass jeder Barcelona-Besucher zumindest einmal in der Champagneria gewesen sein muss.

        Liebe Grüße

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here