Haben Sie an ein Schlupfloch am Strand gedacht? Ziehen Sie Barceloneta in Betracht.

Die Stimmung auf der Straße: angenehme mediterrane Atmosphäre, erholsam, sonnig und hell
Berühmt für: Sand und Surfen, Fischrestaurants entlang der Hauptstraße Joan Borbó, Strandbars (‘chiringuitos’)
Haben Sie an ein Schlupfloch am Strand gedacht? Ziehen Sie Barceloneta in Betracht.
  • In Barcelona will und kann man natürlich nicht dem Strand ausweichen. Der Strand ist ohne Frage der größte Reiz, den dieser Bezirk auf Besucher ausübt. Wer sich aber mal die Beine vertreten will erreicht viele Highlights von Barceloneta zu Fuß

    Sehenswürdigkeiten in der Nähe

    Port Vell (der ´alte Hafen’) liegt genau neben Barceloneta und ist heutzutage Heimat vieler beeindruckender Yachten. Gleich daneben findet man das Museu d’Historia de Catalunya, das bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen ein Hit ist. (Das Museum ist auch ein guter Ort um etwas zu Essen oder für einen Kaffee. Das Restaurant ‘La Miranda’ auf der obersten Etage bietet günstige Menüs zur Mittagszeit mit einem tollen Blick auf den Hafen.) Nur wenige Meter weiter gelangt man zur Moll d’Espanya, die einen zum Aquarium und dem Einkaufszentrum Maremagnum führt (das einzige Zentrum seiner Art das auch regelmäßig Sonntags geöffnet hat). Wenn man sich am Sand satt gesehen hat und mal einen Tapetenwechsel will, kann man den nördlich gelegenen Park Cituadella besuchen. Im Park liegt der Zoo und ein kleiner See, wo man sogar Paddel und -Tretboote ausleihen kann. Ein toller Ort um einfach mal die Seele baumeln zu lassen.

    Essen gehen

    Die Restaurants in Barceloneta, wie könnte es anders sein, sind oftmals auf Fisch – und Meeresfrüchte spezialisiert. Falls Ihnen der Appetit nach Paella steht, müssen Sie das Restaurant Can Majó besuchen, das direkt am Meer liegt. Nur ein paar Blocks weiter findet man das berühmte Tapas Restaurant La Bombeta mit den tollen selbstgemachten Kroketten. Der Service ist „hitzig“ aber das Preisleistungsverhältnis stimmt. Für einen völlig anderen Genuss steht das indische Restaurant Rangoli, das in bester Lage auf dem Passeig de Joan de Borbó liegt. Das Restaurant wurde bereits mit vielen positiven Kritiken bedacht und wird besonders für sein Verkostungsmenü (‘menu de degustación’), Lammgerichte und vegetarische Kreationen gelobt.

    Drinks am Strand

    In Sachen Bars lohnt es sich die Bar Jai Ca, mit einer guten Tapasauswahl, zu besuchen. Sie ist einer der Lieblingsplätze der Anwohner, daher sollte man früh da sein, wenn man noch einen Platz ergattern will. Eine andere Möglichkeit bietet das von Italienern geführte El Filferro. Die Atmosphäre ist mitreißend und dazu gibt es eine große Auswahl an Weinen. Dann gibt es noch das Leo, das von einer eindrucksvollen älteren Dame aus Andalusien geführt wird, die eine Leidenschaft für den Flamenco hegt. Die Bar hat eine Menge Persönlichkeit und schenkt auch noch günstiges Bier aus. Will man einmal etwas völlig anderes erleben, sollte man den Fahrstuhl in den 26. Stock des W Hotels (Spitzname ‘das Segel’) nehmen. Schlürfen Sie einen eleganten Cocktail in der Eclipse Bar und erleben Sie den atemberaubenden Ausblick auf das Meer und die Küste. Anschließend empfehlen wir einen Spaziergang entlang der Strandpromenade bis hin zum olympischen Hafen (Vila Olímpica), wenn Ihnen der Sinn nach Tanzen in einen der namenhaften Clubs direkt am Strand steht.

Wie finden Sie dieses Viertel? Haben Sie Fragen bzgl. Ihres Aufenthalts?

Lassen Sie es uns wissen und wir melden uns so schnell wie möglich. Für ausführliche Informationen zu unserer Vorgehensweise bezüglich Nutzerkommentare auf unserer Webseite, lesen SIe bitte unsere Firmenpolitik zum Thema Veröffentlichungen. Gerne können Sie uns jederzeit per Telefon oder E-Mail kontaktieren, falls Sie Fragen hierzu haben.