Wohnen in Born – es geht kaum schicker und moderner

Die Stimmung auf der Straße: urban, modisch-modern, lässig, einfallsreich, dynamisch
Berühmt für: die schönste Kirche in Barcelona, das Picasso Museum, mühelos modern und hip zu sein, zahlreiche Cafés, stilvolle Lokale und Restaurants
Wohnen in Born – es geht kaum schicker und moderner
  • In Born kann man leicht die Seele baumeln lassen und entspannen. Egal ob man sich in einem Café erholt oder ein Picknick im nahen Ciutadella Park macht, hier geht es im Allgemeinen viel ruhiger zu. Aber es gibt auch eine große Menge an Dingen zu tun und zu entdecken. Tauchen Sie zum Beispiel in die Geschichte und den Geschmack der Schokolade ein, im Museu de la Xocolata. Oder Besuchen Sie das Barcelona Foto Archiv (Arxiu Fotogràfic de Barcelona) und sehen Sie wie die Stadt sich in den Jahren verändert hat

    Sehenswürdigkeiten in der Nähe

    Die herrliche Basilika Santa Maria del Mar führt die Liste der Sehenswürdigkeiten in Born ohne Zweifel an. Mit ihrer gotischen Fassade und elegantem Inneren wird sie zu Recht als die schönste Kirche Barcelonas bezeichnet. Die Pfarrei ist heute immer noch in Takt und wenn man Glück hat wird man sogar Zeuge einer Hochzeit. Im Picasso Museum werden die frühen Werke des Künstlers ausgestellt und so gehört es auch zu den Top-Attraktion des Viertels. Auf der gleichen Straße, Montcada, findet man noch weitere zwei Museen, das Disseny Hub und eines das Prä-hispanische-amerikanische Werke ausstellt.

    Im oberem Teil des Stadtteils Born befindet sich der Palau de la Música Catalana, eine Konzerthalle, die einen mit einer atemberaubenden Architektur in Staunen versetzt. Die Gestaltung ist sogar noch beeindruckender im Inneren des Gebäudes. Regelmäßig werden hier Konzerte veranstaltet und wenn sie das Glück hatten eine Karte zu ergattern, wird es bestimmt ein unvergesslicher Abend. Weiter südlich von hier findet man den Arc de Triompf. Er ist nicht so berühmt wie der in Paris, aber nicht minder imponierend.

    Wenn man der großzügigen Promenade südlich folgt gelangt man zu einen der Haupteingänge des Ciutadella Parks. Im Park selbst findet man große grüne Flächen, einen Wasserfall und einen kleinen See mit Bootsverleih. Hier liegt auch der Barcelona Zoo, der sich anbietet wenn man mit Kindern unterwegs ist.

    Essen gehen

    Das Fischlokal La Paradeta gehört ohne Zweifel zu einem der Klassiker unter Barcelonas Restaurants. Das Konzept ist einfach; der frische, auf dem eigenen Boot gefangene Fisch und Meeresfrüchte werden im Restaurant ausgelegt und man sucht sich seine Sorten aus, wenn man das Restaurant betritt. Man sollte früh am Abend dort sein, da die Warteschlangen legendär sind. Dann gibt es noch das Mosquito. Diese asiatische Tapas/ Dim Sum Bar hat sich zum Leitsatz gemacht „Ein Leben ohne Klöße ist nicht lebenswert“. Für traditionelle Tapas kann man es mit dem Cal Pep nicht besser treffen. Wenn man das Glück hat einen Tisch zu ergattern, kann man die Köche in Aktion beobachten. Im Keramik-gefliessten Xampanyet in der Carrer Montcada bekommt man auch leckere Tapas. Es liegt nicht weit weg vom Picasso Museums und eignet sich daher vor oder nach dem Besuch. Das Restaurant ist nach dem hausgemachten Schaumwein, welcher ein wenig wie süßer Champagner schmeckt, benannt. Das gute Essen und die häusliche Atmosphäre lassen viele Besucher auch ein zweites Mal wiederkehren.

    In den Abendstunden

    In ganz Born findet man einen bunten Mix aus modernen und anspruchsvollen Lokalen und Bars, die Einheimische und Besucher gleichermaßen anziehen. Das Mudanzas (das heißt ‘umziehen’ auf Spanisch) ist aber kein Ort, von dem sich die Gäste leicht wieder wegbewegen. Eine gute Getränkekarte und der aufmerksame Service machen es zu einem beliebten Anlaufpunkt. Das Rubi liegt nicht unweit des Picasso Museums. Die dekadent dekorierte Lounge-Bar bietet eine gute Auswahl an Weinen und Champagner-Sorten an. Einen guten Mojito kann in der Cactus Bar genossen werden. Hier können die leckeren Cocktails auf der Terrasse getrunken werden. Cocktail-Liebhaber sollten aber dem Coppelia Club aufsuchen. Hier besticht neben der guten Getränkeauswahl vor allem die auffällige Innenausstattung, die von einem bekannten Modefotografen entworfen wurde. Der Coppelia Club zieht vor allem ein vornehmes, gut gekleidetes Publikum an, welches sich auf den großen Sofas niederlässt und der Musik lauscht.

Wie finden Sie dieses Viertel? Haben Sie Fragen bzgl. Ihres Aufenthalts?

Lassen Sie es uns wissen und wir melden uns so schnell wie möglich. Für ausführliche Informationen zu unserer Vorgehensweise bezüglich Nutzerkommentare auf unserer Webseite, lesen SIe bitte unsere Firmenpolitik zum Thema Veröffentlichungen. Gerne können Sie uns jederzeit per Telefon oder E-Mail kontaktieren, falls Sie Fragen hierzu haben.