Sant Andreu

Die Stimmung auf der Straße: fokussiert auf Familien, katalanisch, malerisch.
Berühmt für: seine enge Gemeinschaft, von Bäumen gesäumte Straßen und Einkaufszentren.
Sant Andreu
  • Sehenswert ist auf jeden Fall die neoklassische Kirche Sant Andreu del Palomar, die trotz ihrer bewegten Vergangenheit auch heute noch steht. Die Kirche befindet sich an der Plaça d’Orfila, auf der Sie die Ruhe und den Charme vergangener Zeiten erleben und das Treiben im Viertel beobachten können. Ein anderer Ort, an dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint, ist der schöne, mit Säulengängen versehene Platz Plaça del Mercadal. Er diente einst als beliebtes Handelszentrum und bietet heutzutage einen idyllischen Markt sowie verschiedene traditionelle Restaurants. Lohnenswert ist auch ein Besuch in der Kirche Sant Pacià. Für Gaudí-Fans gehört diese Kirche zum Pflichtprogramm, da sie ein schönes Mosaik des berühmten Architekten beherbergt – ein verstecktes Juwel im Viertel.

    Auswärts essen

    Sant Andreu hat nicht so eine große Auswahl an Restaurants zu bieten wie andere Stadtteile, doch was dem Viertel an Menge fehlt, macht es mit Qualität wieder wett. Das Lieblingslokal des ehemaligen Bürgermeisters von Sant Andreu ist das Can Roca, in dem Sie einen Besuch nicht versäumen sollten. Da es so klein und unscheinbar ist, kann man schon mal schnell an diesem Esslokal vorbeilaufen, doch hat man erstmal den Weg ins Innere gefunden, darf man sich auf herzhafte katalanische Klassiker zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis freuen. Als gute Alternative ist das Versalles auf dem Gran de Sant Andreu zu empfehlen. Es befindet sich seit 1915 in dieser erstklassigen Lage auf dem Platz und bietet ein hölzernes Interieur sowie traditionelle Speisen, die Jung und Alt anziehen.

    Eine weitere Option im südlichen Teil des Bezirks ist das allzeit beliebte Paradeta. Auch wenn es zu einer etablierten Restaurantkette aus Barcelona gehört, tut das der Qualität keinen Abbruch. Es steht für einen einzigartigen Ansatz und bietet eine Auswahl an frischem Fisch, den Sie sich selbst aussuchen können. Erklären Sie anschließend, wie Sie den Fisch zubereitet haben möchten und warten dann darauf, dass Ihre Nummer aufgerufen wird. Es ist nicht der ideale Ort für ein romantisches Abendessen, doch wenn Sie hervorragenden Fisch zu kleinem Preis kosten möchten, sind Sie hier genau richtig.

    Nachtleben

    Wenn Sie in Barcelona bis in die frühen Morgenstunden feiern gehen möchten, ist Sant Andreu wahrscheinlich nicht das richtige Viertel für Sie. Das nächste nette Lokal ist jedoch nie weiter als ein paar Gassen entfernt. In dem Bezirk kann man hervorragend Tapas essen gehen und sich auf ein paar Drinks treffen. Er wartet mit vielen abgefahrenen und authentischen Bars auf, in denen sich redselige Anwohner und sonderbare Touristen treffen. Alles zu Fuß von Ihrer Unterkunft aus erreichbar.

    Sehenswert ist auf jeden Fall die neoklassische Kirche Sant Andreu del Palomar, die trotz ihrer bewegten Vergangenheit auch heute noch steht. Die Kirche befindet sich an der Plaça d’Orfila, auf der Sie die Ruhe und den Charme vergangener Zeiten erleben und das Treiben im Viertel beobachten können. Ein anderer Ort, an dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint, ist der schöne, mit Säulengängen versehene Platz Plaça del Mercadal. Er diente einst als beliebtes Handelszentrum und bietet heutzutage einen idyllischen Markt sowie verschiedene traditionelle Restaurants. Lohnenswert ist auch ein Besuch in der Kirche Sant Pacià. Für Gaudí-Fans gehört diese Kirche zum Pflichtprogramm, da sie ein schönes Mosaik des berühmten Architekten beherbergt – ein verstecktes Juwel im Viertel.

    Auswärts essen

    Sant Andreu hat nicht so eine große Auswahl an Restaurants zu bieten wie andere Stadtteile, doch was dem Viertel an Menge fehlt, macht es mit Qualität wieder wett. Das Lieblingslokal des ehemaligen Bürgermeisters von Sant Andreu ist das Can Roca, in dem Sie einen Besuch nicht versäumen sollten. Da es so klein und unscheinbar ist, kann man schon mal schnell an diesem Esslokal vorbeilaufen, doch hat man erstmal den Weg ins Innere gefunden, darf man sich auf herzhafte katalanische Klassiker zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis freuen. Als gute Alternative ist das Versalles auf dem Gran de Sant Andreu zu empfehlen. Es befindet sich seit 1915 in dieser erstklassigen Lage auf dem Platz und bietet ein hölzernes Interieur sowie traditionelle Speisen, die Jung und Alt anziehen.

    Eine weitere Option im südlichen Teil des Bezirks ist das allzeit beliebte Paradeta. Auch wenn es zu einer etablierten Restaurantkette aus Barcelona gehört, tut das der Qualität keinen Abbruch. Es steht für einen einzigartigen Ansatz und bietet eine Auswahl an frischem Fisch, den Sie sich selbst aussuchen können. Erklären Sie anschließend, wie Sie den Fisch zubereitet haben möchten und warten dann darauf, dass Ihre Nummer aufgerufen wird. Es ist nicht der ideale Ort für ein romantisches Abendessen, doch wenn Sie hervorragenden Fisch zu kleinem Preis kosten möchten, sind Sie hier genau richtig.

    Nachtleben

    Wenn Sie in Barcelona bis in die frühen Morgenstunden feiern gehen möchten, ist Sant Andreu wahrscheinlich nicht das richtige Viertel für Sie. Das nächste nette Lokal ist jedoch nie weiter als ein paar Gassen entfernt. In dem Bezirk kann man hervorragend Tapas essen gehen und sich auf ein paar Drinks treffen. Er wartet mit vielen abgefahrenen und authentischen Bars auf, in denen sich redselige Anwohner und sonderbare Touristen treffen. Alles zu Fuß von Ihrer Unterkunft aus erreichbar.

Wie finden Sie dieses Viertel? Haben Sie Fragen bzgl. Ihres Aufenthalts?

Lassen Sie es uns wissen und wir melden uns so schnell wie möglich. Für ausführliche Informationen zu unserer Vorgehensweise bezüglich Nutzerkommentare auf unserer Webseite, lesen SIe bitte unsere Firmenpolitik zum Thema Veröffentlichungen. Gerne können Sie uns jederzeit per Telefon oder E-Mail kontaktieren, falls Sie Fragen hierzu haben.